Ergebnis Sunrise

Im dritten Anlauf hatten die Piloten ideales Sunrise-Wetter: fast windstill, bedeckter Himmel, angenehme 7 Grad. So konnten die Modelle voll ausflogen werden.

Leider war die Beteiligung etwas schwach, obwohl der Wetterbericht genau dieses Wetter vorher gesagt hatte. Schade! F1H war jedoch stark vertreten, F1A fehlte ganz.

Die F1B-Flieger waren schneller und konnten fünf Sunrise-Flüge machen, bevor die Thermik einsetzte. Die F1H-Flieger waren etwas langsamer und schafften nur vier Flüge – deshalb der Strich in der Sunrise-Zeile im fünften Flug.

Und wie immer gab es anschließend ein zweites Frühstück im Naturfreundehaus.

Der Link zu der Ergebnisliste;  Ergebnisliste_2015_Sunrise_Schorndorf